Genealogie Blaskowitz
 

Viele der Ahnen findest du hier.
Von jedem führt eine Spur zu dir.
Von jedem ein Tropfen Blut in dir rinnt,
der deine Bahn im geheimen bestimmt.

 

Wie ich zur Ahnenforschung kam!


Als ich, Helmut Blaskowitz in früheren Jahren auf den General Blaskowitz angesprochen wurde, mit der Frage, ob dieser Mann mein Onkel oder ein Verwandter von mir sei, konnte ich immer nur mit „keine Ahnung“ beantworten.

Immer wenn ich mit älteren Leuten zusammen traf und sie meinen Namen hörten, hieß es immer, der General Blaskowitz ist wieder da. Irgendwann ließ mich dieser Gedanke nicht mehr los, wer war dieser Mann mit dem gleichen Namen Blaskowitz. Ab 1994 fing ich an mich für sein Wirken und Leben zu interessieren, also versuchte ich über Bekannte, Verwandte und mehreren Archiven mehr über Generaloberst Blaskowitz zu erfahren. Hinzu kam das ich über meine Verwandtschaft zu weiteren Daten über meine Vorfahren kam. So entstand gleichzeitig mein Interesse für die Familienforschung.

Nun legte ich richtig los, ich schrieb viele Leute mit gleichem Namen an, mit der Bitte, mir in Sachen Familienforschung weiter zu helfen. Gleichzeitig tauchten auch immer neue Unterlagen über den General auf, am Anfang hauptsächlich aus Militärarchiven. Eines Tages aber bekam ich Post von einer Annemarie Blaskowitz, ich hatte sie angeschrieben mit der Bitte mir einige Daten über ihre Familie zu schicken. Dabei stellte sich heraus das es die Tochter vom General ist. Leider war sie sehr sparsam mit Auskünften, sie wollte sich nicht über ihren Vater äußern.

Jahre später bin ich von jemanden Aufmerksam gemacht worden, dass Annemarie Blaskowitz verstorben sei, und man eine Stiftung ins Leben gerufen hat, mit Namen Blaskowitz Stiftung. Durch einen Zeitungsartikel aus Bommelsen, den mir meine Tante zuschickte, habe ich dann etwas über einen Burschen vom General mit Namen Johannes Köpcke erfahren. Ich habe den besagten Johannes Köpcke angeschrieben um mehr über den General zu erfahren, dabei stellte sich heraus das es sich schon um den Sohn von Johannes Köpcke handelte, mit gleichem Namen.

Wenig später bin ich nach Bommelsen gefahren und habe Johannes Köpcke besucht. Er und sein Vater hatten eine Fülle von Unterlagen über General Blaskowitz gesammelt. Aus diesen Unterlagen, meist private Fotos und Briefe an seine Frau und seinem Burschen Johannes Köpcke spiegelt sich auch seine positive Stimmung wieder als er im Nürnberger Gefängnis einsaß.

Die Geschichte, dass General Blaskowitz Selbstmord begangen haben soll kann man nicht so richtig nachvollziehen. Es gibt mehrere Gründe, dass er sich nicht selber getötet hat. Er hat sich an diesem Tag noch gegen 9.30 Uhr im Keller die Haare schneiden lassen, außerdem wäre er höchstwahrscheinlich von der Anklage der Kriegsverbrechen freigesprochen worden. Und der sehr gläubige General Blaskowitz, Sohn eines Pfarrers, wusste das seine Frau und Tochter bei Herrn Köpcke in Bommelsen auf ihn warten.

Angeblich haben Maler eine Leiter im Treppenhaus vergessen und von dort wäre er in den Lichtschacht gesprungen. Es gab auch Gerüchte, zwei SS Agenten hätten ihn runter gestoßen.

Die Verwandtschaft zu dem General Blaskowitz konnte ich bis heute noch nicht nachweisen. Sein Vater war Pfarrer in Paterswalde und Walterkehmen, der Großvater war königlicher Oberjäger und gräflicher Förster zu Neuhausen bei Königsberg. Über den General Blaskowitz habe ich eine Menge Daten und Unterlagen gesammelt, die ich in einem Buch untergebracht habe. Bei Interesse kann man das Buch bei mir bestellen, im Eigenverlag.


Informationen

In meinen langjährigen Forschungen habe ich eine große Datenbank über den Namen und die Familie Blaskowitz sowie deren Verwandtschaft und Nachkommen angelegt. In meiner eigenen Familie bin ich bis Peter Blaskowitz geboren 1792 in Polen angelangt. Er hat 1817 in Wiersbau Kreis Neidenburg / Ostpreußen geheiratet.
Herkunft der Familien Blaskowitz

Der überwiegende Teil der mir bekannten Personen Blaskowitz, stammt aus dem Gebiet Neidenburg, Allenstein und Soldau. Die unten aufgeführten Namen, sind die jeweiligen Schreibweisen in den Ländern in den der Name auftaucht. Es gibt einige von Blaskovics die in früheren Jahren in Ungarn und Kroatien in den Adelsstand erhoben wurden.



Blaskowitz aus Ostpreußen

Elgenau - Gilgenburg Kr. Osterode / Hohenstein Kr. Osterode / Wiersbau Kr. Neidenburg / Groß Koschlau Kr. Neidenburg / Thalheim Kr. Neidenburg / Sagsau, Kr. Neidenburg / Geierswalde, Kr. Osterode / Paterswalde, Kr. Wehlau Groß Gardienen Kr. Neidenburg / Hornheim Kr. Neidenburg Kr. Neidenburg / Narzym - Soldau Kr. Neidenburg / Orlau / Heinrichdorf Kr. Neidenburg / Gutfeld Kr. Neidenburg / Meischlitz Kr. Neidenburg Kr. Neidenburg Kurkau


Schreibweisen

Blaskowitz - Preussen / Blaszkiewicz - Polen / Blaszkowicz - Polen / Blaskovics - Ungarn,
Blaskovits - Ungarn - Banat / Blaskovich - Ungarn / Blaskovic - Kroatien - Slawonien Blaskewitz - Westpreußen / Blaschkowitz - Schlesien
 

Helmut Blaskowitz  •  Grillostraße 101b  •  59174 Kamen

Copyright ©2014 : Alle Rechte vorbehalten! - Keine unerlaubte Weiterverwendung von Texten und Bildern dieser Webseite.